• Antikriegshaus im Friedens- und Nagelkreuzzentrum Sievershausen
  • Anstiftung zum Frieden

Unsere Öffnungszeiten:

Während der Bürozeiten:
Mo.-Do. 10.00-15.30
Fr. 12.30-15.30
( 05175/5738
Bitte beachten Sie die jeweils
gültigen Hygienevorschriften

Bankverbindung für Spenden

Evangelische Bank eG
IBAN:
DE33 5206 0410 0000 6005 20

BIC: GENODEF1EK1
Inh.: Dokumentationsstätte
Zweck: bitte Spendenzweck
benennen, z.B. "Antikriegshaus"

Ökumenische Friedensdekade 2021 „Reichweite Frieden“

Am Sonntag, 7. November um 14:30 eröffnet das Team des Nagelkreuzzentrums unter der Leitung von Lektorin Sigrid Dumke die diesjährige ökumenische Friedensdekade, die unter dem Motto „Reichweite Frieden“ steht, mit einem Bittgottesdienst in der St.-Martinskirche Sievershausen.

Anschließend lädt das Nagelkreuzzentrum zu einer Lesung in das Antikriegshaus ein. Um 16:00 lesen dort Renate Blanke, Jochen Gerner und Rüdiger Hofmeister vom Theater in der List Hannover unter der Regie von Willy Schlüter und Kay Szacknys den Text von Antonio Umberto Riccò "Seestern in Südtirol"   Zum Beitrag Ökumenische Friedensdekade 2021


Stimmen für die Freiheit in der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte 

Die philippinische Journalistin Ellen Tordesillas "Wahrheit ist unser Geschäft"


Aktion Aufschrei-Stoppt den Rüstungsexport

33 Organisationen haben den Appell für ein Rüstungsexportkontrollgesetz unterzeichnet 


Neue Schiffspost von United 4Rescue

Wir starten mit guten Neuigkeiten in diesen Newsletter: unser erstes Bündnisschiff Sea-Watch 4 ist nach fast 5 Monaten endlich wieder frei! Wir freuen uns sehr, dass die Festsetzung aufgehoben wurde und das Rettungsschiff schon bald wieder in den Einsatz gehen kann. 

Neben den Berichten von diversen Rettungen haben wir in diesem Newsletter zwei besonders bewegende Beiträge: den Spot zur #unverhandelbar-Kampagne und das Interview mit Sarah Mardini. Beide regen auf ganz unterschiedliche Art zum Nachdenken an und vermitteln auf eindrucksvolle Weise unsere wichtigste Botschaft: Man lässt keine Menschen ertrinken. Punkt. 

Herzliche Grüße

Euer United4Rescue-Team  Zum Beitrag United 4Rescue Schiffspost Oktober 2021


40 Jahre Hofgarten-Demonstration: "Friedensbewegung hat den Weg für Atomwaffenverbotsvertrag geebnet!"



Der Newsletter für den Oktober

Pünktlich zu Start ins Winterhalbjahr der Newsletter des Antikriegshauses für den Oktober 2021 mit dem Schwerpunktthema "Herausforderungen für die neue Bundesregierung" - und mit einem Veranstaltungshinweis, der bereits den November betrifft: Zur Eröffnung der Ökumenischen FriedensDekade möchten wir am 7.11. um 16 Uhr die Lesung der Lampedusa-AG Hannover des Stückes "Seestern in Südtirol" von Antonio Umberto Riccò, die wir im vergangenen Jahr pandemiebedingt ausfallen lassen mussten, nachholen. Wir hoffen, dass wir dann unter 2G-Bedingungen (Besuch der Veranstaltung nur für nachweislich geimpfte/genesene Menschen möglich) endlich wieder eine 'normale' Veranstaltung im Antikriegshaus durchführen können.


AGDF: Für neue Bundesregierung muss Frieden, Gerechtigkeit und nachhaltige Entwicklung Priorität haben

Millionen Menschen sind in der Welt auf der Flucht vor Krieg und Not, die Zahl der Konflikte und Kriege nimmt zu, Afghanistan befindet sich in einer schwierigen Lage, weltweit wird hochgerüstet, Atomwaffen werden modernisiert. Auch die Spannungen zwischen den Weltmächten verschärfen sich, während die Vereinten Nationen schwächer werden. Die Corona-Pandemie hat die wirtschaftliche und soziale Ungerechtigkeit verstärkt, Hass und Populismus gewinnen an Einfluss, die Bemühungen zur Bewältigung der Klimakrise sind unzureichend. Angesichts dieser dramatischen Veränderungen in der Welt fordert die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) von der künftigen Bundesregierung die Entwicklung von Alternativen. 


 
 

 

 

OBEN

START